Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web876/html/plp/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /var/www/web876/html/plp/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web876/html/plp/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /var/www/web876/html/plp/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web876/html/plp/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /var/www/web876/html/plp/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
Dunkle Wolken am Himmel - Die Landpomeranze

Dunkle Wolken am Himmel

Schon seit einigen Wochen habe ich hier nichts mehr geschrieben. Das liegt zum einen daran, dass mir einfach die Zeit fehlt an einem Artikel zu feilen. Ich bin eben ein Laie, der Ewigkeiten braucht um einen Text zu veröffentlichen. Dieser hier wird der erste sein, der einfach nur runtergeschrieben wird.

Zum anderen liegt es aber auch an der momentan Situation auf der Welt. Ich sehe nichts als dunkle Wolken am Himmel und das liegt nicht daran, dass wir Herbst haben. Wie sollte ich hier fröhliche Texte vom Aufwachsen meines Sohnes oder unserem letzten Urlaub bloggen und außer Acht lassen was alles in der Welt passiert. Sicherlich ist das hier eine Unterhaltungswebsite, die mich und mein Leben widerspiegelt und natürlich war es auch nie mein Anspruch politische Themen hier zu besprechen. Trozdem muss ich mir überlegen, ob ich das hier so weitermachen möchte.

Momentan weiß ich auf jeden Fall nicht so recht, wie ich dieses Jahr die Vorweihnachtszeit genießen soll. Laut dem Bundesamt für Statistik sind bis Oktober rund 350.000 Flüchtlinge in Deutschland angekommen, die sich hier eine bessere Zukunft erhoffen, als in ihren Ländern in denen Krieg und Unterdrückung herrscht. Sie sitzen in behelfsmäßigen Unterkünften und werden teilweise dort auch das Weihnachtsfest verbringen. Wie schon so oft geschrieben, bin ich unendlich dankbar, dass ich mit meinem Sohn Weihnachten gemütlich im eigenen Heim feiern darf, wenn ich mir darüber Gedanken mache.

Und jetzt am Freitag dann die Anschläge in Paris und das Bombardement von verschiedenen IS-Hochburgen als französische Antwort darauf. Der französische Präsident sagt, Frankreich befindet sich im Krieg. Ein Krieg der im näher zu uns rückt. Kann Deutschland sich auf Dauer so zurückhaltend zeigen, wie es das in der letzten Zeit gemacht hat. Und wenn nicht, was bedeutet das für uns?

Ich weiß wieder mal nicht, was ich derzeit meinem Sohn sagen soll. Alleine schon erneut erklären zu müssen, was Anschläge sind, macht mich unendlich traurig. Außerdem mache ich mir richtige Sorgen um die Zukunft meines Sohnes und aller Kinder. Wohin wird das alles führen? Werden unsere Kinder die Kriege auf der Welt irgendwann als normal ansehen oder werden sie irgendwann selber Krieg führen müssen?

Was bleibt ist Angst. Eine Angst vor der Zukunft, die ich hoffte nie haben zu müssen.

 

 

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>